Sonntag, 21. Januar 2018

Wohnzimmerlesung am 20. Januar 2018 mit Felicity Whitmore

Liebe Leszeit-Leserinnen und -Leser,
wir befinden uns im vierten Jahr meiner Wohnzimmerlesungen
und obwohl längst Routine rund um Organisation und Ablauf eingekehrt ist, bleibt es auch weiterhin spannend und aufregend. 



Stühle, Kaffee und Kuchen stehen bereit.
Es fehlen nur noch die Gäste.


Gestern durfte ich wieder einmal eine Autorin mit ihrem
Debüt-Roman vorstellen. Was das Schreiben an sich angeht,
da ist sie längst ein alter Hase. Bereits mit 12 Jahren
schrieb sie ihre ersten Roman, doch damals wollte
niemand ihre Geschichte veröffentlichen. 




Felicity Withmore, in Hagen kennt sie jeder unter
ihrem Namen Indra Janorschke. Zusammen mit ihrem
Mann Dario Weberg leitet sie das "Theater an der Volme"
und steht mit ihm auch gemeinsam auf der Bühne. 

Am Samstag stellte sie uns nun ihren
ersten veröffentlichten Roman vor: 

"Der Klang der verborgenen Räume"





Der Roman handelt von zwei Frauen,
die durch einhundertfünfzig Jahre getrennt
und doch durch den Zauber der Musik verbunden sind. 





Dario liest den Prolog. 
Der Wunsch meiner lesebegeisterten Damen: 
Sollte das Buch als Hörbuch herausgebracht werden,
bittet lasst Dario das Buch lesen!






Die Herrenhäuser, die im Roman unter anderem Namen vorkommen, haben die beiden tatsächlich besucht und bei
ihren Erzählungen und beim Lauschen des Romans bekommt man Lust, selbst so eine Reise durchzuführen.






Hier zeigt Felicity (Indra) gerade wieder ein Herrenhaus mit
einem Bett im Originalzustand, das erst vor kurzem aufgebaut wurde, weil das Bett damals zu hoch war. So hat es die
Jahrzehnte original verpackt überstanden. 




Ein kurzweiliger Nachmittag
mit wunderbaren Menschen. 


Mit Herzblut dabei.
Man beachte die Mimik!

Alle waren sich einig:
Das Buch muss schnellstmöglich gelesen werden. 

Die Autorin schreibt übrigens bereits an ihrem dritten Roman!


Nach einer phantastischen Lesung und einer Pause mit mal wieder sehr, sehr leckerem Kuchen, wurden Bücher gekauft und signiert. 




Liebe Indra, lieber Dario, ganz, ganz herzlichen Dank,
dass Ihr zu Besuch in meinem Wohnzimmer gewesen seid.
Wir haben ja schon ausgemacht, dass Ihr beim nächsten Buch wiederkommt! Es war toll mit Euch!

Im kleinen Kreis, nachdem fast alle schon gegangen waren,
kam uns dann noch ein wunderbarer Gedanke. Solltet Ihr jemals auf die Idee kommen, eine LiteraTour mit Gästen und dem Besuch der Herrenhäuser zu organisieren - wir kommen mit!

Ein ganz großes Dankeschön auch diesmal wieder
an die liebe Kuchenfee, Frau Krüner! 

1000 Dank auch an Frau Grabosch, die sich wie immer
um die Organisation des Kuchens gekümmert hat!




Wer Indra Janorschke und Dario Weberg auf der Bühne erleben möchte,
der schaut einfach mal hier:

http://theaterandervolme.de/





Fotos (c) Monika Schulte
(Ausnahme Foto Buch)


Keine Kommentare:

Kommentar posten