Freitag, 9. Januar 2015

Das Autoren-Interview mit Sabine Zett

Liebe Lesezeit-Leserinnen und -Leser,

heute stelle ich Euch eine Autorin vor, die den
Sommer liebt und auch schon mal auf Parkplätzen
vor Musikschulen und Sportvereinen schreibt.
Viel Spaß mit Sabine Zett!
 


Informationen zur Autorin


Name: Sabine Zett
Alter: thirty something (Ist es nicht super, dass es quasi „auf Lebenszeit“ gilt? Hi hi hi!)
Wohnort: Niederrhein
Familienstand: verheiratet, zwei Kinder (Sohn und Tochter)


Foto (c) privat


Rund ums Schreiben:

Wann hast du angefangen mit dem Schreiben?
Ich habe schon als Schülerin für eine Tageszeitung Artikel geschrieben und bin dann Journalistin geworden. Seit 2006 schreibe ich Bücher, zuerst für Kinder und Jugendliche – und nun auch Frauenromane. Manche Witze wollen eben keine Altersbeschränkung haben.

Was fasziniert dich am Schreiben?
Dass alle Buchfiguren nach meiner Pfeife tanzen müssen (was sie dann aber eigenartigerweise nicht immer tun)

Wie entstehen deine Geschichten?
Ich habe eine Idee, setze mich hin und fange an. Dann läuft es irgendwie von alleine – also, wenn ich mein Notebook zur Hand habe. Und mich niemand stört. Und kein Telefon klingelt. Und kein Elternabend ansteht. Und niemand erwartet, dass ich etwas koche oder wasche.



Dein nächstes Projekt?
Ich habe einige Kinderbücher in der Pipeline, dann kommt der nächste Frauenroman

Welchen Berufswunsch hattest du als Kind?
Journalistin oder Schauspielerin/Regisseurin

Wie sieht dein Alltag aus?
Meistens ziemlich chaotisch. Das Notebook steht öfter mal neben dem Küchenherd oder begleitet mich, wenn ich meine Kinder durch die Gegend kutschiere. Ich habe schon viele schöne Szenen auf diversen Parkplätzen vor Musikschulen und Sportvereinen geschrieben

Welche Jahreszeit ist die Deine?
Sommer, Sommer, Sommer

Hast du ein Lieblingsreiseziel?
Wo dauerhaft mindestens 26 Grad herrschen




Was bedeutet Dir Zeit?
Fassungslos zu realisieren, wie schnell meine Kinder groß werden und bei mir aus „twenty something“ „thirty something auf Lebenszeit“ wurde

Wie definierst du Glück?
Privat: Familie
Beruflich: Wenn die LeserInnen mir sagen, dass sie sich durch meine Bücher oder Lesungen bestens unterhalten fühlen

Wenn du 5 Millionen € im Lotto gewinnen würdest, was würdest du damit tun?
Keine Ahnung, vielleicht öfter in die Sonne fliegen?

Hast du Wünsche für die Zukunft? Welche?
Vor allem Gesundheit (die 5 Millionen wären allerdings auch nicht schlecht, vielleicht sollte ich anfangen, Lotto zu spielen)

Beschreibe dich in einem Satz selbst!
Es heißt, dass ich andere hin und wieder zum Lachen bringen kann



Liebe Sabine, herzlichen Dank für das Interview!

Ihr wollt noch mehr über die Autorin erfahren?
Dann schaut hier:


Kommentare:

  1. Vor allem Dank Dr. Agbazara für die RÜCKFÜHRUNG meiner geliebten zu mir innerhalb von 48 Stunde. Ich habe nichts zu sagen, als Ihnen zu Danken und Sie wissen zu lassen, dass ich glücklich bin.. Meine Geliebte behandelt mich besser und er verbringt die meiste Zeit mit mir jetzt sagen mir, wie sehr er mich liebt als je zuvor.. Wenn Sie irgendwelche Probleme mit Ihrem geliebten Kontakt Dr. Agbazara per E-Mail haben: ( agbazara@gmail.com ) oder WhatsApp ( +2348104102662 ) weil er die Lösung für alle Beziehungsprobleme ist

    AntwortenLöschen