Samstag, 6. Mai 2017

"Die Galerie der Düfte" von Julia Fischer

Ein Glücklich-Mach-Roman, wie man ihn schöner nicht schreiben kann!

Johanna liebt ihre "Sternwarte", ihren Laden für Naturkosmetik und Seelenheil. Ob Raumsprays, Badezusätze oder Seifen, Johanna kann jedem ihrer Kunden das richtige Produkt empfehlen. Den Düften, die sich mit den Empfindungen der menschlichen Seele verbinden, gilt ihre ganze Hingabe. Und doch träumt Johanna davon, auch die erlesenen Produkte der berühmten "Officina Profumo di Santa Maria Novella", der traditionsreichen florentinischen Apotheke, in ihrer Sternwarte verkaufen zu dürfen. Sie fährt nach Florenz und triff dort auf zwei Brüder, wie sie unterschiedlicher nicht sein können. Beide verlieben sich in die junge Frau, die aussieht wie Botticellis gemalte Venus. Während Luca versucht ganz zarte Bande zu knüpfen, fegt Sandros Liebe wie ein Sturm über sie hinweg, doch Sandro ist längst verlobt.

"Die Galerie der Düfte" - ich kann gar nicht in Worte fassen, wie wunderwunderschön ich diesen Roman finde! Beim Lesen fühlt man sich von der ersten Seite an ganz zärtlich umarmt, eingebettet in einen warmen Duft. Immer wieder habe ich mich gefragt, wie hat Julia Fischer es geschafft, so zu schreiben? Schon ihr Roman "Liebe auf blauem Papier" hat mich ungewöhnlich fasziniert, doch die "Galerie der Düfte" hat mich noch mehr verzaubert.

Julia Fischers Art zu schreiben sticht aus der Masse heraus. Man fühlt sich unheimlich wohl, man ist glücklich beim Lesen. In ihre Figuren habe ich mich sofort verliebt. Johanna mit ihren wallenden roten Haaren und ihren luftigen Kleidern. Wie sie ein Bild ergibt, als stamme sie aus einer anderen Welt, einer anderen Epoche. Ihre Eltern, die anderen Hausbewohner und schließlich ihre kleine Tochter Lucie, die eine ganz besondere Gabe hat und mit ihrer Sanftheit alle um den kleinen Finger wickeln kann. Giovanni, die Marchesa und natürlich Sandro. Mein heimlicher Favorit war jedoch Luca.

"Die Galerie der Düfte" - ein Buch mit einer ganz besonderen Anziehungskraft, so federleicht wie der Flügelschlag eines Schmetterlings im Sommerwind, so warm, so schön. Ein Roman, der mich die Stunden hat vergessen lassen. Ein Glücklich-Mach-Roman, wie man ihn schöner nicht schreiben kann. Eine Geschichte, die verzaubert, eine Geschichte voller Liebe und Romantik, wunderschön erzählt. Dieses Buch zu lesen ist ein absolutes Muss!



 


Taschenbuch
368 Seiten
Verlag: KNAUR
 
 
 
 
Herzlichen Dank an das Verlagsteam, dass ich
diesen wunderschönen Roman lesen und besprechen durfte! Herzlichen Dank, liebe Julia, dass du diese wunderbare Geschichten geschrieben hast und natürlich auch
 herzlichen Dank für die Zusatz-Infos!
 
 
 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen