Samstag, 19. November 2016

Hilo - Der Junge, der auf die Erde krachte von Judd Winick

Nicht nur für Kinder!

Aaaaaaaaah! Da ist es schon passiert. D.J., der Junge, der meint, nichts Besonderes zu können, trifft auf Hilo, der buchstäblich aus dem Himmel auf die Erde krachte. Doch wer ist Hilo? Ist er wirklich aus dem Himmel gefallen? Stammt er von einem anderen Planeten? Nur bekleidet mit einer silbernen Unterhose, will er auf einmal Gras essen. Auch sonst verhält sich Hilo ziemlich merkwürdig und D.J. hat einiges zu tun, dem Jungen zu erklären, wie es so abgeht auf der Erde.

"Hilo - Der Junge, der auf die Erde krachte" - eine 200 Seiten starke Geschichte in Comic-Form, unterteilt in einzelne Kapitel. Schön gezeichnet, schön bunt mit kurzen Sätzen und Bemerkungen. Es ist aber nicht nur einfach ein bunter Comic. In diesem Buch geht es auch um das Anderssein und um Freundschaft. Und auch, wenn das Buch für Kinder gemacht wurde, kann ich Erwachsenen empfehlen, auf alle Fälle mal einen Blick hineinzuwerfen. Es lohnt sich wirklich.

Im Buch selbst findet der junge Leser noch ein cooles Hilo-Poster und ein paar Sticker. Weitere Bände dürften folgen!



Gebundene Ausgabe
200 Seiten
Verlag: POPCOM
 
 
 





Keine Kommentare:

Kommentar posten