Dienstag, 8. November 2016

"Im Zug trifft man die Welt - Wenn ein Mönch Bahngleichnisse twittert" von Martin Werlen

Nette kleine Gedanken

Martin Werlen, ein Mann der Kirche, ist oft mit der Bahn unterwegs und er twittert gerne über Gott und die Welt. In diesem kleinen Büchlein soll es um Gleichnisse gehen. Gleich zu Beginn erläutert Marten Werlen, was Gleichnisse eigentlich sind. Nun ja, wenn ich die gedruckten Sprüche und kurzen Sätze nun mit der Erklärung vergleiche, kann ich hier keine wirklichen Gleichnisse erkennen. Dennoch lesen sich die Sprüche des Herrn Werlen sehr gut. Bisweilen sind die Sprüche sogar sehr tiefsinnig und regen zum Nachdenken an.

"Im Zug trifft man die Welt" - ein kleines Büchlein mit größtenteils originellen Sprüchen und Gedanken. Das ideale Büchlein für alle, die oft unterwegs sind oder einfach so als Mitbringsel.





Broschiert
96 Seiten
Verlag: HERDER
 
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten