Donnerstag, 1. März 2018

"Der Klang der verborgenen Räume" von Felicity Whitmore

Meine absolute Leseempfehlung!

Anzeige/Werbung

Die 24-jährige Nina Altmann ist verzweifelt. Seitdem sie sich mit dem Mann ihrer besten Freundin eingelassen hat, kann sie nicht mehr Klavier spielen. Die Schuld lastet so sehr auf ihr, dass ihre Hände wie gelähmt scheinen. Als ihr von einem Rechtsanwalt mitgeteilt wird, dass sie ein Anwesen in den Cotswolds geerbt hat, macht sie sich auf den Weg, um sich ihr Erbe anzusehen. Sie kann es allerdings nur antreten, wenn sie die Unschuld ihrer Vorfahrin Anna Stone beweisen wird.

In Stone Abbey angekommen, fällt Nina sofort das große Portrait auf, das sie erst für ein Bild von sich selbst hält, doch es zeigt Anna, die, wie sie selbst, auch Pianistin war. Welche Geheimnisse mag Stone Abbey verbergen? Ist Anna Stone wirklich die Mörderin, für die viele sie in der Gegend halten? Und wer hat all die Bilder von Anna gemalt? Um sich von ihren eigenen Problemen abzulenken, widmet sich Nina ganz der Aufgabe, all die Rätzel zu lösen. Ob Bryan, der junge Butler der Lubrells, ihr dabei eine Hilfe sein wird? 

Die Autorin leitet zusammen mit ihrem Mann in Hagen das wunderbare "Theater an der Volme". Dass sie Theater kann, hat sie längst bewiesen. Dass sie Geschichten lebendig werden lässt, ebenso. Wer sie schon auf einmal auf der Bühne erlebt hat, weiß, wovon ich spreche! Doch Indra Janorschke kann als Felicity Whitmore auch Buch! Und wie sie scheiben kann! Ihr Debüt-Roman ist fesselnd und spannend. Er ist unterhaltsam und geheimnisvoll. Dieser Roman, auf zwei Zeitebenen geschrieben, hat alles, um ein Erfolgsroman zu werden. Dem Leser begegnen vielschichtige Persönlichkeiten. Die einen schließt man sofort ins Herz, vor den anderen ist man auf der Hut. Man ist beim Lesen dabei, vor Ort - in der Gegenwart, wie auch in der Vergangenheit. 

Anna Stones dramatische Lebensgeschichte - temporeich und bewegend und so spannend, dass man es kaum erwarten kann weiterzulesen. Man spürt die Liebe der Autorin zu ihren Figuren und zu alten englischen Anwesen. Ihr mitreißender Stil hat mich total begeistert. 

"Der Klang der verborgenen Räume" - meine absolute Leseempfehlung!




Broschierte Ausgabe
427 Seiten
Verlag: dtv premium






Herzlichen Dank, liebe Indra, für diese phantastische Geschichte! Ich freue mich schon riesig auf dein nächstes Buch!

Und herzlichen Dank an das Verlagsteam,
dass ich das Buch lesen und vorstellen durfte!

Keine Kommentare:

Kommentar posten