Sonntag, 14. Februar 2016

"Auch morgen werden Rosen blühen" von Clara Sternberg

Wunderbar zu lesen!

"Was würdest du tun, wenn dir das Leben eine zweite Chance gibt? - So lautet die Frage zum Buchtext. Keine einfache Frage. Würde man wirklich alles genauso machen? Oder würde man alles doch ganz anders entscheiden? Alma erleidet in der Praxis, die sie zusammen mit ihrer besten Freundin Regine führt, einen Herzstillstand. Alma wird gerettet, doch während sie im Krankenhaus auf der Intensivstation ist, träumt sie von einem anderen Leben, von einem Leben, das vielleicht so hätte sein können. Ein Leben mit ihrer Jugendliebe Max. Ein Leben mit zwei wunderbar geratenen Kindern, doch Alma hat sich damals gegen Max entschieden, der nach Australien ausgewandert ist. Alma ist nach diesem Traum völlig durcheinander. Max geht ihr nicht mehr aus den Kopf. Dabei hat sie sich doch gerade erst in Bernhard verliebt.

"Auch morgen werden Rosen blühen" - ein wunderbarer Roman mit liebenswerten Figuren, die dem Leser sofort ans Herz wachsen. Alma, eigentlich frisch verliebt, die plötzlich nur noch an ihre lang vergangene Liebe Max denken kann. Wer hat nicht selbst schon einmal gedacht, was wohl gewesen wäre, wenn? Alma stellt sich diese Frage nach ihrem Herzstillstand. Und dann versucht sie alles, um Max tatsächlich noch einmal zu sehen. Ob er wirklich so ist, wie er ihr in ihren Träumen erschienen ist? Wunderbar auch die Freundinnen an Almas Seite. Regine, mit der sie die Praxis führt, immer an ihrer Seite. Und da ist Katrin, bei der sie im Haus wohnt. Katrin, die ihre Mutter bis zu deren Tod gepflegt hat. Alles Menschen, wie sie einem selbst immer wieder begegnen.

"Auch morgen werden Rosen blühen" - ein charmantes Lesevergnügen mit ganz viel Wärme und einer wunderbaren Leichtigkeit.





Taschenbuch
304 Seiten
Verlag: aufbau

 
 
 
Herzlichen Dank an das Verlagsteam,
 dass ich diesen wunderbaren Roman
lesen und besprechen durfte!




Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebe Monika!

    Da ich ja zwischen meinen Krimis gerne auch solche Bücher lese, habe ich mir dieses Buch auf meine Liste gesetzt. Die Frage...- würde man alles genau so noch mal machen, stellt sich wohl Jeder mal. Oder was wäre, wenn ich den Ausbruch meiner Erkrankung nicht bekommen hätte........

    Ich danke dir für deine Meinung zum Buch und bei Bedarf, werde ich auf dieses zurück greifen.

    Liebe Grüße
    Silvia B. aus B.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Monika,

    von Herzen dankeschön für deine zauberhafte Rezension zum Valentinstag! Das war eine rosa-Glückswölkchen-Überraschung am Tag der Liebenden.

    Ich wünsche dir einen traumhaften Frühling (von deinen Einträgen bei FB weiß ich ja, dass die Sonne sich in deiner Heimatstadt gerne öfter mal hinter Wolken versteckt)und schicke viele liebe Grüße aus Berlin.

    Deine Clara Sternberg

    AntwortenLöschen