Samstag, 13. Februar 2016

Verlosung! Verlosung! Verlosung!


Liebe Lesezeit-Leserinnen und -Leser,

 
möchtet Ihr einmal einen richtig wunderbaren Abend im Parktheater in Iserlohn verbringen?

Ich habe die Ehre, 2 x 2 Eintrittskarten verlosen zu dürfen für eine ganz besondere Lesung, die dort am 9. März 2016 um 20:00 Uhr stattfinden wird.

Um was geht es? Das könnt Ihr in der u.a. Pressemitteilung lesen:


 
 

 

Suzanne von Borsody liest Frida Kahlo:
Musikalische Lesung der Schauspielerin im Parktheater Iserlohn


Die Briefe und Gedichte der weltberühmten Künstlerin Frida Kahlo sind weit geöffnete Fenster zum Seelenleben dieser exzentrischen Frau. Umso beeindruckender erscheint die Interpretati-on ihrer Werke, wenn die große Schauspielerin Suzanne von Borsody im Zusammenklang mit dem Trio Azul dem „Mythos Kahlo“ mit ihrer unverwechselbaren sanften und rauen Stimme eine neue, unverfälschte Dimension hinzufügt. Diese einzigartige musikalische Lesung findet am 9. März 2016 um 20 Uhr im Parktheater statt und sollte auf keinen Fall verpasst werden! Veranstalter des Abends ist der Förderverein des Parktheaters Iserlohn.


Die Briefe und Gedichte Frida Kahlos werden von der Schauspielerin Suzanne von Borsodywunder-bar inszeniert, vom Trio Azul musikalisch in Szene gesetzt und vom Publikum atemlos aufgesogen. Überall erhält Suzanne von Borsody stehende Ovationen für diesen packenden Autritt. Kahlos nie versiegende Kraft, ihre Unangepasstheit, ihr sperriges Sosein, ihre Freude an der Flasche Cognac, mit der sie ihre Schmerzen zu ertränken versucht – Suzanne von Borsody weiß darum, hebt ihre wunderbare Stimme und lässt sie fallen, strahlt im Namen der Kahlo über das Lob eines Kandinsky, eines Picasso, erlebt Paris mit seinen "Großschissern von Surrealisten". In zahlreichen Briefen, Ge-dichten und Tagebucheintragungen lässt Suzanne von Borsody die große Malerin zu Wort kommen. Es sind intime, offenherzige Bekenntnisse, die von großem Humor und unbändiger Lebensfreude, aber auch von innerer Zerrissenheit zeugen. Frida Kahlo erzählt mit "dem Herz auf der Zunge". Und die extreme Freiheit ihrer Sprache ist der erste Schritt zur bedingungslosen Aufrichtigkeit. So entsteht ein leidenschaftliches, ein spannendes musikalisch-literarisches Porträt, dass die berühmte mexikani-sche Malerin selbst zu Wort kommen lässt. Undnur sie. Die fantasiereichen Zeugnisse ihres außer-gewöhnlichen Lebens sind ein Genuss - nicht nur für Frida-Kahlo-Fans.

Der "Spiegel" nannte Suzanne Borsody einst "ein künstlerisches Kraftpaket". Eigentlich wollte sie Ma-lerin werden. Und selbst nach dem Erfolg ihrer ersten Hauptrolle in dem Fernsehfilm "Adoptionen" (1978), investierte sie ihre erste Gage in eine Reise nach Teheran, um dort bei einem Bildhauer in die Lehre zu gehen. Sie spielte am Frankfurter, später am Bremer und am Düsseldorfer Schauspielhaus, am Berliner Schillertheater und trat bei den Salzburger Festspielen auf. Und schnell avancierte sie zu einer der gefragtesten Darstellerinnen für Charakter-Rollen in Film und Fernsehen. Für das Drama "Justiz" von H. W. Geissendörfer wurde sie im Jahr 1993 für den Oscar nominiert. Für ihre Arbeit er-hielt sie zahlreiche Auszeichnungen - so die "Goldene Kamera", den Grimme-Preis und den Bayeri-schen Fernsehpreis und mehrfach den deutschen Fernsehpreis.

Drei Stimmen, drei Instrumente und der melancholisch-lebensfrohe Klang der mexikanischen Musik: Die Musiker des Trio Azul – Omar Plasencia, Anibal Civilotti und Kurt Holzkämper – gehören zur Stammbesetzung der populären lateinamerikanischen Band Grupo Sal.





Und wie könnt Ihr nun gewinnen?
Das ist ganz einfach!
Eine ganze Woche lang habt Ihr Zeit,
 mir eine Mail zu schreiben und mir zu erzählen,
wie für Euch ein wunderbarer Abend aussehen sollte.



Mail to:

Lesezeit.Gewinnspiel@yahoo.de




Einsendeschluss:

Samstag, 20. Februar 2016, 10:00 Uhr.







Und wer nicht gewinnen sollte, der kann sich hier informieren und Tickets kaufen:


Stadtinformation Iserlohn, Bahnhofsplatz 2, 58644 Iserlohn, Telefon: 02371/2171819

Öffnungszeiten: Mo, Di, Mi und Fr 10-17 Uhr, Do 10-18 Uhr, Sa 10-13 Uhr

oder

Tickets-Online: www.parktheater-iserlohn.de

oder

Theaterkasse im Parktheater Iserlohn: jeweils eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn

Keine Kommentare:

Kommentar posten