Sonntag, 2. April 2017

"Madame Cléo und das grosse kleine Glück" von Tanja Wekwerth

Eine Geschichte, so federleicht wie die Umarmung eines lieben Freundes!

 
Cléopatre Aglaide Victorine de Pierret-Monchouaris, liebevoll und einfach Cléo genannt, war einst ein gefragtes Mannequin und Mademoiselle Chanel für sie die größte aller Künstlerinnen der Modewelt. Noch immer denkt sie an die Zeit zurück, in der bei den großen Schauen der Mademoiselle laufen durfte, doch Madame Cléo hat ein Problem. Heute bewohnt sie eine Altbauwohnung in Berlin. Nach einer anstehenden Sanierung soll diese noch teurer werden. Was soll bloß aus ihr werden? Die Französischstunden, die sie gibt, reichen da nicht mehr aus. Kurzerhand vermietet sie ein Zimmer unter und lernt so den temperamentvollen Adamo und seine kleine Tochter Mimi kennen. Alle drei haben ihre Träume. Madame möchte so gerne noch einmal nach Paris, dort, wo alles begann. Adamo möchte seine eigene Trattoria eröffnen und Mimi möchte am liebsten immer bei Madame Cléo bleiben. Eines Tages findet das Kind einen Rucksack voll Geld und Madame und Mimi haben eine zauberhafte Idee.

„Madame Cléo und das grosse kleine Glück“ - es ist diese Art Geschichte, wie ich sie liebe! Leise, federleicht, wie die Umarmung eines lieben Freundes. Madame Cléo, Adamo und die kleine Mimi, ich habe sie umgehend in mein Herz geschlossen und da werden sie für immer bleiben. Es ist ein so wunderbarer Roman, der mir ein Dauerlächeln auf die Lippen gezaubert hat. Irgendwie war ich immer mit dabei. Ich saß zwischen Cléo und Mimi auf dem Balkon und habe den Vögeln zugeschaut, wie sie sich die Sonnenblumenkerne stibitzt haben. Ich habe geholfen, ein paar Umschläge zu beschriften. Diese wunderbare Madame Cléo, deren Leben so zauberhaft auf den Kopf gestellt wird, ich würde sie gerne kennenlernen! Dieses Buch ist so voller Wärme. Es bringt einen zum Träumen regt auch zum Nachdenken an. Sind es nicht meistens die kleinen Dinge, die einen glücklich machen?


„Madame Cléo und das grosse kleine Glück“ - herzzerreißend schön! Unbedingt lesen!



 

Hardcover
304 Seiten
Verlag: HarperCollins



Herzlichen Dank an das Verlags-Team, dass ich diesen wunderschönen Roman lesen und vorstellen durfte!
 

Kommentare:

  1. Liebe Monika, ich danke dir sehr für deine Rezension, die mir sehr zu Herzen geht. Danke für die schönen Worte, die du gefunden hast.

    AntwortenLöschen
  2. Ich danke dir für diese wunderschöne Geschichte!

    AntwortenLöschen