Sonntag, 25. Februar 2018

"Verliebt, aber verheiratet" von Lene Steening - Ein Münsterland-Roman

Über die Liebe, Veränderungen und einen Neuanfang
Anzeige/Werbung

Marlene, Dreifachmutter, Ehefrau und kurz vor ihrem 40. Geburtstag, wächst der Alltag ein wenig über den Kopf. Ihr Mann Martin ist ständig auf Dienstreisen und interessiert sich so gar nicht dafür, was Marlene den ganzen Tag so macht. Dabei entwirft, näht und verkauft sie Mode für Kinder. Als Martin mal wieder in der Weltgeschichte herum reist und die Kinder für ein Wochenende bei der Oma sind, ergreift Marlene die Chance und geht mit ihren Freundinnen endlich mal wieder aus. Da trifft sie auf Nick, der eigentlich in New York lebt. Er sieht nicht nur umwerfend gut aus, sie scheint ihm auch noch zu gefallen. Doch wird das auch noch der Fall sein, wenn er erfährt, dass sie verheiratet und Mutter von drei Kindern ist? Ein harmloser Flirt kann ja nicht schaden, doch Nick bringt ihr Leben ganz schön durcheinander. 

"Verliebt, aber verheiratet"  - eine Geschichte, deren Handlung leicht und unterhaltsam voranschreitet. Mit dabei immer ein gewisses Prickeln, was natürlich auf den smarten Nick zurückzuführen ist. 

Marlene, eine Familienmanagerin, die immer für alle anderen da ist, neben Haushalt und Kindern auch noch einen Beruf nachgeht. Eine typische Ehefrau und Mutter, wie wir sie sie alle kennen und wie wir vielleicht selbst eine sind. Eine Frau mit Wünschen und Sehnsüchten und dann steht da plötzlich der Traummann, doch was nun? Was tun, wenn er plötzlich zu mehr wird als nur zu einem harmlosen kleinen Flirt am Abend? 

"Verliebt, aber verheiratet" - eine Geschichte aus dem Leben gegriffen, vielleicht auch ein modernes Märchen. Eine Geschichte über die Liebe, über Veränderungen und über einen Neuanfang. Zudem eine Geschichte, die im wunderschönen Münsterland angesiedelt ist - inklusive eines Besuchs auf der äußerst sehenswerten Burg Hülshoff. 





Taschenbuch
278 Seiten
Verlag: BoD - Books on Demand





Liebe Lene Steening, herzlichen Dank,
dass ich den Roman lesen und vorstellen durfte
- auch, wenn es jetzt doch ein wenig gedauert hat!




Keine Kommentare:

Kommentar posten